Diesel-Bericht ist klarer Handlungsauftrag an die Bundesregierung

Leopoldina stellt unmissverständlich klar: Saubere Luft ist elementar für ein gesundes Leben

09 . 04 . 2019

zur Stellungnahme der Nationalakademie Leopoldina „Saubere Luft ‒ Stickstoffoxide und Feinstaub in der Atemluft: Grundlagen und Empfehlungen" erklärt Dr. Bettina Hoffmann, Sprecherin für Umweltpolitik:

„Die Nationalakademie Leopoldina stellt unmissverständlich klar: Saubere Luft ist elementar für ein gesundes Leben. Von sauberer Luft sind wir an vielen Orten in Deutschland aber noch immer weit entfernt. Noch immer verschmutzen Schadstoffe wie Stickoxide, Feinstaub oder Ozon unsere Luft.

Der Bericht ist ein klarer Handlungsauftrag an die Bundesregierung. Andreas Scheuer kann sich nun nicht mehr länger hinter pseudo-wissenschaftlichen Thesen verstecken. Die Fakten sind klar, die Bundesregierung muss diese jetzt zur Grundlage einer konsequenten Luftreinhaltepolitik machen.

Die Bundesregierung muss eine Kultur der Schadstoffvermeidung etablieren. Dazu gehören Hardware-Nachrüstungen für Diesel-Pkw und eine konsequente Verkehrswende in unseren Städten. Das schafft saubere Luft und vermeidet Fahrverbote."