Umweltschutz ist Sparprogramm für unsere Gesellschaft

Umweltbundesamt: Schadstoffe verursachen jährlich Milliardenschäden

20 . 11 . 2018

Zur Veröffentlichung der „Methodenkonvention 3.0 zur Ermittlung von Umweltkosten" durch das Umweltbundesamt erklärt Bettina Hoffmann, Sprecherin für Umweltpolitik:

„Eine Tonne Feinstaub verursacht Gesundheitsschäden mit Kosten bis zu 100.000 Euro, eine Tonne Stickoxide bis zu 15.000 Euro pro Jahr.

Viel zu oft vergessen wir die Kosten, die der Gesellschaft durch die Verschmutzung der Umwelt entstehen.

Jede Umweltschutzmaßnahme, die effektiv Feinstaub, Stickoxiden oder CO2 reduziert, sorgt Gesundheitsschäden vor und spart enorme Kosten in der Zukunft.

Der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor und der Kohlekraft ist ein Sparprogramm für unsere Gesellschaft – wenn man wirklich alle Kosten einrechnet."

Hintergrund: UBA-Studie: „Methodenkonvention 3.0 zur Ermittlung von Umweltkosten"