EU-Parlament stimmt für Verbot von Wegwerfprodukten aus Plastik

Bundesregierung muss EU-Vorschlag zur Reduzierung von Plastikmüll unterstützen

24 . 10 . 2018

Zur heutigen Abstimmung des Europäischen Parlaments über den Richtlinienvorschlag zur Reduzierung von Plastikmüll erklärt Bettina Hoffmann, Sprecherin für Umweltpolitik:

Der EU-Vorschlag zur Reduzierung von Plastikmüll ist ein Schritt in die richtige Richtung. Während die Bundesregierung beim Thema Plastikmüll völlig untätig ist, wird in Europa gehandelt.

In der letzten Zeit hat die Bundesregierung ambitionierte Umweltgesetzgebung aus Brüssel viel zu oft ausgebremst und verwässert. Das darf dieses Mal nicht passieren. Wir fordern die Bundesregierung auf, sich dafür einzusetzen, dass Plastikmüll in Europa rasch und deutlich reduziert wird.

Dazu gehören ein komplettes Verbot von absichtlich hinzugesetztem Mikroplastik bis 2020 und eine Ausweitung der Verbotsliste für Einweg-Plastik, etwa um Produkte aus der Industrie und der Baubranche.