NABU Renaturrierungsprojekt an der Werbe bei Strothe

Ehrenamt trifft Politik

14 . 07 . 2018

Der NABU-Korbach engagiert sich mit vielen Renaturierungsprojekten entlang der Werbe bei Strothe. Es hat sich ein vernetztes, großflächiges Gebiet mit herausragender naturschutzfachlichen Qualität entwickelt. Susanne und Peter Koswig erläuterten der Umweltpolitischen Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion Dr. Bettina Hoffmann und dem Landtagsabgeordneten Daniel May bei einem Rundgang Konzept und Umsetzung ihrer jahrelangen Arbeiten.

„Es ist beeindruckend was erreicht werden kann, wenn sich Menschen mit einer solchen Hingabe einem Projekt widmen," meint Hoffmann mit größtem Respekt zu dem Engagement des NABU.
Entlang der Werbe wurden nach und nach Flächen angekauft, um dem Bach mehr Raum zu geben. Es haben sich Tier- und Pflanzenarten angesiedelt, die in einer ausgeräumten Agrarlandschaft keinen Platz finden wie zum Beispiel der Wachtelkönig, eine sehr seltene Vogelart, oder Wasservögel, Libellen und Schmetterlinge.

„Es ist eine wahre Freude zu sehen, was dort entstanden ist und mit welchem Elan die ehrenamtlichen Naturschützer unermüdlich am Werk sind", so Bettina Hoffmann beim Besuch in Strothe. „Eine Unterstützung durch die Behörden sollte auf allen Ebenen weiterhin zum Gelingen beitragen!"